Nachtisch

Nach den ganzen sportlichen Aktivitäten hab ich mir (finde ich) auch mal eine Belohnung verdient. Also hiess es, Backbuch raus und Kuchen backen. Dank dem Buch „Die Triathlon-Küche„, welches ich zu Weihnachten von der besten Freundin der Welt bekommen habe (Danke, Schatz!), fiel meine Wahl auf einen „Umgekehrten Apfelkuchen“. Der ist recht einfach herzustellen, braucht wenige Zutaten und schmeckt einfach total lecker (ich hab das Ganze letzte Woche schonmal getestet). Zudem dauert er auch nur knapp 30min und kann somit noch schnell nach einem Training zubereitet werden.

Zum Mund-Wässrigmachen hier mal ein paar Eindrücke. ;)